Sequenz 5 – Herstellung eines Spiels

Die Kinder überlegen sich ein Spiel, das sie kennen und das sie selbst herstellen oder adaptieren können.

Wer ist es?

Die Schüler malen verschiedene Personen, ein pro A4-Blatt. Die Personen werden entweder an der Wand angebracht oder auf dem Boden ausgebreitet, so dass alle sie sehen können.

Ziel des Spiels ist es, zu erraten, an welche Person jemand denkt, indem Fragen gestellt werden, um die Persönlichkeiten auszuschließen, die nicht zutreffend sind. Es müssen Fragen gestellt werden, die mit Ja oder Nein beantwortet werden können.

Zunächst können alle Bilder, die nicht zutreffen, umgedreht werden. Später werden die Bilder nicht mehr umgedreht, so dass man sich mehr konzentrieren muss. Das kann auch vom Alter der Schüler abhängen.
Dieses Spiel kann auch mit Zeichnungen von Häusern, Monstern etc. gespielt werden.

  • Ist es ein Junge, ein Mädchen?
  • Ist er blond?
  • Hat er lange Haare?
  • Trägt er ein rotes T-Shirt?
  • Schiffe versenken
    Anstelle des hochentwickelten Spiels, das man im Laden kauft, kann man dieses Spiel selbst herstellen.
  • eine Tabelle in der gewünschten Größe zeichnen



    Jeder Spieler malt zwei (oder mehr) Boote (einmal zwei Kästchen und einmal drei Kästchen).
    Indem man Fragen stellt oder einen Satz sagt, der ein Element der vertikalen und ein Element der horizontalen Reihe enthält, kann man herausfinden, wo sich die Boote des Gegners befinden.

Pim, Pam, Pet

Ein Wort finden, das mit einem gegebenen Anfangsbuchsaben beginnt, der gezogen wird und das in verschiedenen Kategorien.

Trivial Pursuit

Siehe Beispiel im Modul Gesunde Ernährung.
Die Kinder stellen in Gruppen einige Informationen zu einem Land, einem Tier, einer Stadt, einem Spiel, das sie mögen, etc. vor. Dann verfassen sie einige Fragen zu dem Thema, das sie präsentiert haben. Daraufhin können sie gemeinsam spielen, indem die behandelten Themen gemischt werden.

Gänsespiel

Siehe Beispiel im Modul Gesunde Ernährung.
Die Kinder verfassen nach einigen Wochen oder Monaten Wiederholungsfragen zum Thema.

Sequenz 5 – Herstellung eines Spiels

Die Kinder überlegen sich ein Spiel, das sie kennen und das sie selbst herstellen oder adaptieren können.

Wer ist es?

Die Schüler malen verschiedene Personen, ein pro A4-Blatt. Die Personen werden entweder an der Wand angebracht oder auf dem Boden ausgebreitet, so dass alle sie sehen können.

Ziel des Spiels ist es, zu erraten, an welche Person jemand denkt, indem Fragen gestellt werden, um die Persönlichkeiten auszuschließen, die nicht zutreffend sind. Es müssen Fragen gestellt werden, die mit Ja oder Nein beantwortet werden können.

Zunächst können alle Bilder, die nicht zutreffen, umgedreht werden. Später werden die Bilder nicht mehr umgedreht, so dass man sich mehr konzentrieren muss. Das kann auch vom Alter der Schüler abhängen.
Dieses Spiel kann auch mit Zeichnungen von Häusern, Monstern etc. gespielt werden.

  • Ist es ein Junge, ein Mädchen?
  • Ist er blond?
  • Hat er lange Haare?
  • Trägt er ein rotes T-Shirt?
  • Schiffe versenken
    Anstelle des hochentwickelten Spiels, das man im Laden kauft, kann man dieses Spiel selbst herstellen.
  • eine Tabelle in der gewünschten Größe zeichnen



    Jeder Spieler malt zwei (oder mehr) Boote (einmal zwei Kästchen und einmal drei Kästchen).
    Indem man Fragen stellt oder einen Satz sagt, der ein Element der vertikalen und ein Element der horizontalen Reihe enthält, kann man herausfinden, wo sich die Boote des Gegners befinden.

Pim, Pam, Pet

Ein Wort finden, das mit einem gegebenen Anfangsbuchsaben beginnt, der gezogen wird und das in verschiedenen Kategorien.

Trivial Pursuit

Siehe Beispiel im Modul Gesunde Ernährung.
Die Kinder stellen in Gruppen einige Informationen zu einem Land, einem Tier, einer Stadt, einem Spiel, das sie mögen, etc. vor. Dann verfassen sie einige Fragen zu dem Thema, das sie präsentiert haben. Daraufhin können sie gemeinsam spielen, indem die behandelten Themen gemischt werden.

Gänsespiel

Siehe Beispiel im Modul Gesunde Ernährung.
Die Kinder verfassen nach einigen Wochen oder Monaten Wiederholungsfragen zum Thema.

  Search

Bookmark and Share

Bookmark and Share